Querdenken-Demo mit 400 Personen trotz Verbot

Bis zu 400 Anhänger*innen der verschwörungsideologischen Querdenken-Bewegung versammelten sich am gestrigen Abend (14.11.) auf dem Bonner Marktplatz zu einer vorab verbotenen Demonstration. Anlass war der Stopp der Corona-Info-Tour von Querdenken Szene-Größen Bodo Schiffmann und Samuel Eckert. Die Stadt Bonn hatte die Demonstration vorab per Allgemeinverfügung verboten, da bei vorangegangenen Kundgebungen der Corona-Info-Tour die Maßnahmen zum Infektionsschutz nicht eingehalten wurden.
Gegen 19 Uhr versammelten sich trotz Verbot bis zu 400 Personen auf dem Marktplatz, zum Großteil ohne die vorgeschriebenen Abstände oder die Maskenpflicht einzuhalten. Schiffmann und Eckert waren ebenfalls vor Ort und redeten über Megafon mit den Teilnehmenden. Teilnehmer*innen der Versammlung versuchten mehrfach, den Marktplatz als Demonstrationszug zu verlassen, wurden jedoch von einer Hundertschaft der Polizei daran gehindert. Eine größere Gruppe von ca. 100 Personen schaffte es, als Demonstrationszug über die Sternstraße den Marktplatz zu verlassen und konnte erst am Friedensplatz durch Polizeikräfte gestoppt werden.

Spontan fand sich auch ein Gegenprotest von ca. 30 Personen ein, der sich mit Parolen der Querdenken-Veranstaltung entgegenstellte.

Insgesamt fertigten Polizei und Ordnungsamt 36 Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht an und nahmen zwei Personen in Gewahrsam, die Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen leisteten.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s