#unverhandelbar in Bonn: Bundesweiter Aktionstag der Seebrücke

Fast 100 Menschen beteiligten sich heute in Bonn am bundesweiten Aktionstag „Menschenrechte sind #unverhandelbar“ der Initiative Seebrücke. Nach einer Kundgebung auf dem Hofgarten zogen die Aktivist*innen durch Teile der Südstadt, am Rheinufer entlang und durch die Innenstadt zurück zum Hofgarten. Deutschlandweit gab es mehr als 50 Aktionen, von Demonstrationen bis hin zum Protestcamp.
Hinter dem Aktionstag stehen die Forderungen an die Bundesregierung, alle Lager an den EU-Außengrenzen zu evakuieren, die deutsche Mitarbeit an Frontex-Einsätzen zu beenden, die staatliche Seenotrettung wieder aufzunehmen und sichere und legale Fluchtmöglichkeiten zu schaffen.
Oder, wie eine Rednerin der Seebrücke Ortsgruppe Bonn es in Hinblick auf die kommende Bundestagswahl ausdrückte: „Wir wollen eine Bundesregierung, die Menschenrechte nicht als Situation benutzt, sondern als Maßstab allen Handelns in der Politik“.
Kai, Mitglied der Seenotrettungsorganisation Sea Eye führte aus, dass seit 2014 mehr als 20.000 Menschen im Mittelmeer ertrunken seien und allein dieses Jahr 11.000 Geflüchtete illegalerweise durch die sogenannte libysche Küstenwache zurück nach Libyen verschleppt worden seien. Im Anschluss berichtete er von seiner Arbeit in der Seenotrettung und betonte, dass hinter allen Geretteten und Ertrunkenen keine Zahlen, sondern Menschen mit individuellen Schicksalen stünden, was im Diskurs viel zu oft unterginge.

Vorangegangen war der Demonstration in Bonn eine Aktionswoche, die am letzten Wochenende mit einer Kunstaktion begann, mit einer Mahnwache am Mittwoch fortgesetzt wurde und morgen mit einer Filmvorführung zu den Themen Trauma und Flucht endet.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s