Der zweite Jahrestag des Anschlags von Hanau – Gedenken in Bonn

Am Samstag, dem 19. Februar jährte sich der rassistische Anschlag von Hanau zum zweiten Mal. Bereits letztes Jahr gedachten mehrere hundert Bonner:innen den Opfern und solidarisierten sich mit den Hinterbliebenen, Überlebenden und Angehörigen. Auch dieses Jahr waren die Gedenkkundgebungen gefüllt mit Statements der Initiative 19. Februar, sowie Ton- und Videobeiträgen einzelner Überlebender und Angehöriger wie Çetin Gültekin. Das BIPoC-Referat des Bonner AstAs erklärte am Frankenbad, dass der Anschlag von Hanau überall hätte stattfinden können, da auch der dahinter stehende gesellschaftliche Rassismus überall anzutreffen sei.

Wie auch im letzten Jahr gab es eine Kundgebung in der Innenstadt, an der sich dieses Jahr etwa 150 bis 200 Menschen beteiligten, und eine weitere Kundgebung am Frankenbad in der Altstadt. An dieser beteiligten sich noch einmal genauso viele Menschen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s