Naziaufmarsch in Remagen am 13.11.2021

Am gestrigen Samstag fand in Remagen erneut ein Trauermarsch mit „Heldengedenken“ mit knapp über 50 Neonazis statt. Diese verbreiten seit Jahren die geschichtsrevisionistische Erzählung, dass in den Rheinwiesenlagern nach dem Zweiten Weltkrieg mehr als eine Million temporär inhaftierte Deutsche gestorben seien. Wie auch die letzten Jahre gab es Gegenprotest durch mehrere lokale und überregionale Initiativen … Mehr Naziaufmarsch in Remagen am 13.11.2021

Luftbrücke Demo in Bonn

Am heutigen Nachmittag zogen mehrere Hundert Menschen für eine vollständige und unverzügliche Evakuierung von Ortskräften und akut Gefährdeten aus Kabul, durch das Bonner Regierungsviertel. Aufgerufen, sich auf dem Platz der Vereinten Nationen zu versammeln, hatte ein Bündnis aus lokalen Gruppen der Seebrücke-Kampagne und Geflüchtetenhilfe, sowie afghanischen NGOs, wie der NGO 100 Girls 100 Problems 100 … Mehr Luftbrücke Demo in Bonn

Ein Jahr nach dem Anschlag von Hanau – von Konsequenzen und Verantwortung keine Spur

Neun Menschen wurden am 19.2.2020 aus rassistischen Motiven ermordet. Die Anteilnahme direkt nach der Tat war groß, Aufklärung und Konsequenzen wurden versprochen, so, dass es keinen weiteren Anschlag dieser Art mehr geben könne.
Am 14.2. stellte die „Initiative 19. Februar Hanau“ und Angehörige der Opfer, sowie Überlebende des Anschlags, in einem Livestream die bis heute ungeklärten Vorgänge vor der Tat, in der Tatnacht und nach der Tat, insbesondere in Hinblick auf das staatliche Versagen und Fehlverhalten, vor. … Mehr Ein Jahr nach dem Anschlag von Hanau – von Konsequenzen und Verantwortung keine Spur