„Bringin‘ it down“- Antifa-Demo in Dortmund

Gestern zogen mehr als 400 Personen aus der Dortmunder Innenstadt in den Stadtteil Dorstfeld. Dieser wird seit einigen Jahren durch Neonazis aus dem Umfeld des 2012 verbotenen Nationalen Widerstand Dortmund und des jetzigen Kreisverbandes von dieRechte als „Nazikiez“ stilisiert. Unter dem Motto „Bringin‘ it down – beständig und konsequent gegen Rechte Strukturen“ mobilisierte die Autonome … Mehr „Bringin‘ it down“- Antifa-Demo in Dortmund

Luftbrücke Demo in Bonn

Am heutigen Nachmittag zogen mehrere Hundert Menschen für eine vollständige und unverzügliche Evakuierung von Ortskräften und akut Gefährdeten aus Kabul, durch das Bonner Regierungsviertel. Aufgerufen, sich auf dem Platz der Vereinten Nationen zu versammeln, hatte ein Bündnis aus lokalen Gruppen der Seebrücke-Kampagne und Geflüchtetenhilfe, sowie afghanischen NGOs, wie der NGO 100 Girls 100 Problems 100 … Mehr Luftbrücke Demo in Bonn

Bonn: Aktionstag für kostenlosen ÖPNV

Gestern Nachmittag zogen rund 50 Menschen für einen kostenlosen Nahverkehr durch Bonn. Anlass war ein bundesweiter Aktionstag der Kampagne Smash IAA, die gegen die im September stattfindende Münchner Automobilmesse mobilisiert.Die Bonner Demo zog über den Busbahnhof, durch die Innenstadt zur Zentrale des lokalen ÖPNV-Trägers SWB, an dem es aus der Demo scharfe Kritik gab. Subunternehmen … Mehr Bonn: Aktionstag für kostenlosen ÖPNV

Köln: Spontandemonstration gegen Polizeigewalt

Nach nur rund einem Tag der Mobilisierung zogen gestern Abend mehr als 1100 Menschen durch Köln. Anlass war die am vergangenen Samstag erfahrene Polizeigewalt bei einer Großdemonstration gegen das neue Versammlungsgesetz an der mehrere tausend Menschen aus ganz NRW teilnahmen. Dabei wurden mehr als 100 Menschen durch die Polizei verletzt, darunter waren auch mehrere Journalist*innen.Die … Mehr Köln: Spontandemonstration gegen Polizeigewalt

Düsseldorf: Landesweite Demo gegen neues Versammlungsgesetz

Gestern zogen mehrere Tausend Menschen gegen das neue Versammlungsgesetz in NRW durch Düsseldorf. Aufgerufen hatte ein breites Bündnis von Parteien und politischen Gruppen aus Klimagerechtigkeits- und linksradikalen Zusammenhängen. Bereits kurz nach dem Start, wurde die Demo immer wieder von der Polizei gestoppt, da diese im antifaschistischen Block Verstöße gegen das Vermummungsverbot sowie das Zünden von … Mehr Düsseldorf: Landesweite Demo gegen neues Versammlungsgesetz

#unverhandelbar in Bonn: Bundesweiter Aktionstag der Seebrücke

Fast 100 Menschen beteiligten sich heute in Bonn am bundesweiten Aktionstag „Menschenrechte sind #unverhandelbar“ der Initiative Seebrücke. Nach einer Kundgebung auf dem Hofgarten zogen die Aktivist*innen durch Teile der Südstadt, am Rheinufer entlang und durch die Innenstadt zurück zum Hofgarten. Deutschlandweit gab es mehr als 50 Aktionen, von Demonstrationen bis hin zum Protestcamp. Hinter dem … Mehr #unverhandelbar in Bonn: Bundesweiter Aktionstag der Seebrücke

#alteVHSbleibt: Demonstration für selbstorganisiertes Kulturzentrum

Die Alte VHS muss Ende diesen Jahres ausziehen. Es wurde zwar ebenfalls beschlossen, ein innenstadtnahes Ersatzgebäude zu finden, doch auch jetzt, ein halbes Jahr vor dem Auszugsdatum, ist bis auf mehr oder minder vielversprechende Angebote noch nichts endgültig geregelt. … Mehr #alteVHSbleibt: Demonstration für selbstorganisiertes Kulturzentrum

Bonn: Protest gegen neues Versammlungsgesetz

und 150 Personen haben am Samstag gegen den Entwurf einer Novelle des Versammlungsgesetzes der schwarz-gelben Landesregierung demonstriert. Gegen 15 Uhr startete die Demonstration mit einer Kundgebung auf dem Münsterplatz, zog dann an der Universität und Bertha-von-Suttner-Platz vorbei zum Frankenbadplatz, wo die Demonstration um 17 Uhr beendet wurde. … Mehr Bonn: Protest gegen neues Versammlungsgesetz

Bonner*innen gedenken den Opfern des Terroranschlags in Hanau

Zwischen 400 und 450 Bonner*innen gedachten gestern den Opfern des rassistischen Terroranschlags in Hanau, der sich am gestrigen Abend zum ersten Mal jährte. Dazu gab es die Möglichkeit an zwei zeitgleich stattfindenden Kundgebungen teilzunehmen, um auch in der derzeitigen Pandemie-Situation ein Gedenken zu ermöglichen. … Mehr Bonner*innen gedenken den Opfern des Terroranschlags in Hanau